Imperia GP Roadster – Geschichte neu interpretiert

Ein klein wenig voxeljet-Technologie ist mit an Bord, wenn der Retro-Roadster Imperia GT demnächst an den Start geht. Der belgische Öko-Sportwagen vereint dank wegweisender Hybridtechnologie Fahrspaß pur mit einem reinen Gewissen.


Ein Hybridantrieb mit insgesamt 350 PS und gewaltigem Drehmoment verhilft dem Imperia zu Fahrwerten eines Supersportwagens. Gerade einmal vier Sekunden vergehen für den Sprint von 0 auf 100 km/h.  Das Unglaubliche dabei: Der CO2-Ausstoß des Roadsters soll bei sensationell niedrigen 50 Gramm je Kilometer liegen.


Ausgedacht hat sich diese technische Innovation das in Lüttich ansässige Unternehmen Green Propulsion, das bereits einige Hybrid-Fahrzeugkonzepte zur Serienreife gebracht hat. Für die Vermarktung des neuen Roadsters reaktivierten die drei Firmengründer Yves Toussaint, Nicolas Naniot und Bernard Loly die belgische Automobilmarke Imperia, die bereits 1907 ein Fahrzeug mit Petro-Elektro-Antrieb herstellte. 

 

Wiederauferstehung einer Legende

Mit dem Imperia GP Roadster kommt es nun zur Wiederauferstehung einer Legende mit gänzlich neuer Technik. Als Antriebsquellen dienen ein 1,6 Liter Turbo-Benzinmotor mit 200 PS sowie ein Elektromotor mit einer Leistung von 150 PS.  Die Kraftübertragung übernimmt ein in Eigenregie entwickeltes Getriebe mit 4x2 Gängen. Da man sich getriebeseitig nicht mit einem Großserienprodukt aus dem Zulieferregal bedienen kann, ist bei der Fertigung des Getriebes Kreativität gefragt.

Aber wer innovative Fahrzeuge entwickelt, kennt auch innovative Entwicklungspartner. So wandten sich die Imperia-Entwickler an die französische Gießerei Sicta, die sich auf die Fertigung von Aluminiumdruckguss-Prototypen spezialisiert hat. Für die Herstellung der benötigten Sandformen sah man dort die Lösung im 3D-Druckverfahren.

Die Qualität der Formen erfüllte die Erwartungen der Gießerei in vollem Umfang, so dass Sicta das erste Getriebegehäuse nur drei Wochen nach Auftragseingang an die Imperia-Mannschaft ausliefern konnte. Damit ist man dem Restart der Legende ein gutes Stück näher gerückt.

Technische Daten

SANDFORMGUSSTEIL
Formgröße ges. 620 x 450 x 379 mm  Größe 350 x 265 x 240 mm
Formgewicht 104,3 kgGussgewicht 13 kg
Formteile 14Material Aluminum
Material SandLieferzeit 21 Tage
Schichtstärke  0,3 mm
Bauzeit 20 Stunden