Wirtschaftsministerin Aigner zu Gast bei voxeljet

Hoher Besuch am Firmensitz der voxeljet AG in Friedberg: Am Mittwoch, den 9. September 2015 informierte sich die bayerische Wirtschafsministerin Ilse Aigner im Rahmen einer Entdeckungstour bei Start-ups über Erfolgsgeschichten in der bayerischen Gründerszene. Erste Station auf ihrer Reise war voxeljet: Bei einem Rundgang durch die Produktionshallen zeigte sich die Ministerin tief beeindruckt von der Zukunftstechnologie 3D-Druck und sprach von glänzenden Perspektiven in einem aufstrebenden Wachstumsmarkt.

Dass es voxeljet gelungen ist, sowohl bei der Herstellung industrietauglicher 3D-Hochleistungsdrucker als auch im Dienstleistungsgeschäft bei der on demand-Fertigung von Formen und Modellen weltweit eine Spitzenstellung einzunehmen,  würdigte Ilse Aigner als herausragende Leistung. Firmengründer Dr. Ingo Ederer war erfreut über den Besuch der Ministerin und das anhaltende Interesse des bayerischen Staatsministeriums an der 3D-Drucktechnologie: „Es ist schön zu sehen, dass sich die Politik in Bayern um die Ansiedlung und die Belange innovativer Unternehmen in Zukunftsbranchen kümmert. Der Besuch der Ministerin war natürlich auch für das komplette voxeljet-Team eine Auszeichnung der besonderen Art.“