DetailgetreueReproduktioneines Denkmals

Ungewöhnliche Aufgabe für das voxeljet Dienstleistungszentrum: Dort stand der Druck von rund 100 Sandformen mit Bauteilgrößen von bis zu 1,5 Kubikmetern auf dem Programm.

Der Großauftrag hat mit der Rekonstruktion des historischen Liebknecht-Portals zu tun – ein Projekt, das alles andere als alltäglich ist, denn künftig wird es das Portal in Berlin zweimal geben: zum einen als Original im ehemaligen Staatsratsgebäude der DDR, zum anderen als 1:1 Kopie im neu aufzubauenden Berliner Stadtschloss.

Die Idee hinter dem ungewöhnlichen Vorhaben: Man will Originalität und Denkmalswert des Staatsratsgebäudes erhalten, gleichzeitig aber nicht auf das Liebknecht-Portal im neuen Schloss verzichten – ein Vorhaben, das nur mit einer originalgetreuen Kopie zu realisieren ist.

Die anschließende Generierung der physischen Modelle im 3D-Druck war nun Aufgabe des voxeljet Dienstleistungszentrums in Augsburg. Dort zeigte sich nach Durchsicht der Daten, wie umfangreich und komplex der Druckjob ausfallen würde:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Resultat der innovativen Kopiererstellung hat die Erwartungen aller Beteiligten erfüllt. Die Kopie des historischen Portals ist geometrisch vom Original nicht zu unterscheiden. Druckqualität, Präzision und Detailreichtum der Sandformen sind aufgrund der hohen Performance des Großformat 3D-Druckers VX4000 über jeden Zweifel erhaben. Jetzt liegt es in den Händen der Bildhauer, die den 3D-Druck als Vorlage für ihre Arbeit benutzen, eine perfekte Kopie des Liebknecht-Portals in Sandstein zu meißeln.

Weitere Case Studies

Kontakt


Industrielle 3D-Drucksysteme

Unser Portfolio an industriellen 3D-Druckern reicht vom kompakten System für die Forschung bis zur additiven Serienfertigung.

Mehr erfahren
Scroll up