Additive Fertigungsverfahrenrealisiert MAN Zylinderkopf

In Rekordzeit wurde bei der Man Diesel & Turbo in Augsburg ein tonnenschwerer Zylinderkopf produziert. Dabei hat sich der Einsatz neuester Formherstellungstechnologien bewährt.

In einer Firmenpräsentation der Man Diesel & Turbo heißt es: „Dieselmotoren bestehen zu 70 bis 80 % aus gegossenen Bauteilen, daher ist die wichtigste Aufgabe unserer Gießerei das Herstellen dieser Teile mit der gewünschten Qualität und zu marktgerechten Preisen.“ An dieser hohen Anforderung misst sich die Man Diesel & Turbo, Augsburg im täglichen Betrieb selbst. Doch ist es auch möglich, einen Großdiesel-Zylinderkopf in 2 Wochen fertig zu stellen?

Abgegossener Zylinderkopf von voxeljet

Herausforderung: Sehr großes Modell mit vielen Hinterscheidungen

Gegenüber dem konventionellen Formaufbau, der aus einem Unter- und einem Oberkasten sowie 19 Kernen, 7 davon mit unterschiedlicher Geometrie besteht, wurde die Form lediglich in der Mitte geteilt. Die beiden Formhälften beinhalteten die Angüsse, Speiser und den Einguss. Um weiterhin auf der Brennraumseite Kühleisen setzen zu können, wurde die Deckseite von der Form getrennt und über über Kernkästen konventionell realisiert.

Weitere Case Studies

Kontakt


Industrielle 3D-Drucksysteme

Unser Portfolio an industriellen 3D-Druckern reicht vom kompakten System für die Forschung bis zur additiven Serienfertigung.

Mehr erfahren
Scroll up