Industrielle 3D-Drucker modernisieren den klassischen Kunstguss

Kunstgießerei Strassacker erstellt Kunstwerke mithilfe von industriellen 3D-Drucksystemen von voxeljet. Strassacker, eine der ältesten und größten Kunstgießereien Europas, modernisiert den Kunstguss mit 3D-Druck von voxeljet.

Die Drucktechnologie kommt in der Herstellung der Gussmodelle zum Einsatz und erhöht die Gestaltungsfreiheit der Künstler. Bisher nicht mit klassischen Formtechniken realisierbare Kunstwerke können so direkt als Gussrohling gedruckt werden.

Kennen Sie den Bambi? Den deutschen Medien- und Fernsehpreis, der jährlich an Menschen mit Visionen und für herausragende Leistungen verliehen wird? Zu den Preisträgern zählen Weltstars wie Christoph Waltz, Samuel L. Jackson und Kate Winslet. Weit weniger bekannt ist aber, wer die begehrten Bronze-Rehe herstellt: das Familienunternehmen Strassacker aus Süßen bei Stuttgart.

Seit der Gründung im Jahre 1919 hat sich das Unternehmen von der Herstellung von Spätzlemaschinen und Gebrauchsgegenständen über die Anfertigung zahlreicher Kunstobjekte weiterentwickelt. Besonders in der Kunstbranche hat sich das Unternehmen einen Namen gemacht und zählt mittlerweile als fest etablierte Größe. Die weltweit renommiertesten zeitgenössischen Künstler sind hier Kunde und bauen auf die fachlichen Kompetenzen Strassackers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So können bei Strassacker entweder produktionsfertige CAD-Datensätze eingeschickt werden, die dann im hauseigenen Digitalatelier aufbereitet werden oder Kunden kommen mit ihren Projektplänen direkt ins Haus und lassen sich von Spezialisten bei der 3D-Modellage beraten.

Strassacker kann seinen Kunden sowohl manuelle als auch digitale Herstellungsverfahren anbieten. Im Bedarfsfall lassen sich sogar beide miteinander kombinieren.

KAS steht für Kinetic Assembly Structure und spiegelt die Materialisierung eines digitalen Gedankenganges wider. Beim näheren Beschauen der zahlreichen Konturen des Hockers stellt der Betrachter fest, dass die Linien immer eine Endlosschleife bilden. KAS und Infiniala zeigen die einzigartigen Möglichkeiten in der Umsetzung von hochkomplexen, digital erstellten Kunstwerken. Die aufwendigen verschachtelten Geometrien können nur durch den Einsatz von additiven Verfahren, wie dem Binder-Jetting von voxeljet, realisiert werden. Die Herstellung eines Gussrohlings mit herkömmlichen Abformungsverfahren wäre unmöglich.

Feinarbeit: Ziselieren und Patinieren

Ist der Gussprozess abgeschlossen, beginnt die Arbeit der Ziseleure und Patineure. Ein Service, den Strassacker-Kunden besonders schätzen. In intensiver Zusammenarbeit mit dem Künstler wird hier gemeinsam das endgültige Erscheinungsbild eines Werks gestaltet. Mit eigens hergestellten Punzen arbeiten die Ziseleure selbst feinste Strukturen präzise heraus. Mehrteilig gegossene Stücke werden durch ein speziell entwickeltes Schweißverfahren so zusammengefügt, dass am vollendeten Kunstwerk keine Schweißnähte mehr erkennbar sind. Auch der Bambi bekommt hier erst seine hochglanzpolierte Oberfläche. Zu guter Letzt geben die Patineure den Werken ihre Farbe, in dem sie den natürlichen Vorgang der Oxidation durch chemische Reaktionen vorwegnehmen. Auch hier ist höchstes handwerkliches Können notwendig, um geplante Farbnuancen präzise zu treffen.

Weitere Case Studies

Kontakt


Industrielle 3D-Drucksysteme

Unser Portfolio an industriellen 3D-Druckern reicht vom kompakten System für die Forschung bis zur additiven Serienfertigung.

Mehr erfahren
Scroll up