Die 3D-Drucktechnologie lässt einen Silberrücken auferstehen

Wie das lebensechte Abbild eines Gorillas mithilfe von Hightech entsteht. Modellbauer, Bildhauer, Designer, und Künstler stoßen oft an die Grenzen des Möglichen, wenn sie ihre komplexen Kunstwerke planen.

Insbesondere beim Gestalten von großen und detaillierten Werken reichen traditionelle Methoden nicht aus, um auch nur in die Nähe des gewünschten Ergebnisses zu kommen.

Zudem ist die handwerkliche Herangehensweise oft sehr zeitaufwändig und kostspielig. Durch den Einsatz neuer 3D-Druckprozess Binder Jetting eröffnen sich Künstlern nun völlig neue Welten. So war es nur folgerichtig, dass voxeljet als Spezialist für 3D-Druck die PMMA-Gussformen für die fast zwei Meter große Bronzestatue von Ivan, dem Gorilla, anfertigte.

Rop Arps ist der Gründer und CEO von Form 3D Foundry, ein Bildhauerei- und 3D-Studio in Portland in den USA. Sein Studio bietet neben 3D-Scans, Skulpturen und 3D-Druck auch Technologien für den kreativen Kunstguss an. Form 3D Foundry bekam den Auftrag, eine Statue des berühmten Silberrücken-Gorillas Ivan zu erschaffen. Die Positive für die Gussform druckte sein Studio mit einem VX1000 3D-Drucker von voxeljet, der mit seiner Präzision die Anforderungen von Auftraggeber, Künstler und Gießer mehr als erfüllen konnte.

Erster Schritt: Hunderte Bilder für ein 3D-Modell

Die erste Herausforderung ließ nicht lange auf sich warten. Zuerst galt es, ein digitales 3D-Model von Ivan zu erschaffen. Hunderte von Bildern mussten digitalisiert und zu einem detailgetreuen Modell zusammengefügt werden. Beinahe drei Jahre hat es gedauert, um eine vollständige und akkurate 3D-Datei von Ivan zu erschaffen. Als Vorlage für die 3D-Skulptur diente ein Bild, in dem Ivan eine Magnolien Blüte in der Hand hält. Der Künstler Granum war der Ansicht, dass das Bild die sanfte Seite Ivans zeigen soll, im Gegensatz zu den typischen martialischen Gorilla-Bildern, auf denen diese sich auf die Brust trommeln.

Eine Statue in Lebensgröße: Der Druckprozess

Da die Statue in Lebensgröße umgesetzt werden sollte, war die digitale Datei von Ivan ebenfalls ein Schwergewicht. Wegen der enormen Größe der Gorillastatue musste das 3D-File in mehreren Einzelteilen gedruckt werden, auf dem universal 3D-Drucker VX1000 in PMMA-Kunststoff. Nachdem die Einzelteile gedruckt und versäubert waren, tauchten die Druckspezialisten von Form 3D Foundry diese in Wachs um die Oberfläche zu versiegeln und zu glätten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ivan der Gorilla-Bildhauer verwendet neue 3D-Drucktechnologie

Der Bildhauer Douglas Granum aus Port Orchard arbeitet mit der Form 3-D Foundry in Portland zusammen, um eine überlebensgroße Bronzestatue von Ivan dem Gorilla herzustellen.

Weitere Case Studies

Kontakt


Industrielle 3D-Drucksysteme

Unser Portfolio an industriellen 3D-Druckern reicht vom kompakten System für die Forschung bis zur additiven Serienfertigung.

Mehr erfahren
Scroll up